Tipp: Chronologisch die Bibel lesen

#bibel #leseplan #glauben #empfehlung

Ein normales Buch liest man ja von vorne nach hinten durch. Bei der Bibel kann man das natürlich auch so machen. Da die Bibel aber eigentlich eine kleine Bibliothek von 66 Büchern ist und eine mehr oder weniger fortlaufende Geschichte erzählt, könnte es auch spannend sein, die Bibel wie auf einem Zeitstrahl zu lesen. Dem sagt man chronologisch. Dabei kann man aber nicht einfach mehr von vorne nach hinten lesen, sondern muss ab und zu ein paar Seiten überspringen, um dann später wieder darauf zurückzukommen.

Dafür braucht man aber eine Anleitung. Wer im Internet danach sucht, findet verschiedene chronologische Lesepläne. Denn tatsächlich ist die genaue Reihenfolge der Geschehnisse nicht immer zu einhundert Prozent klar.

Ich habe vor Jahren schon das dünne Heftlein von John R. Kohlenberger gefunden. Es hat den Titel „Der Jahres Bibelleseplan chronologisch“ und den Untertitel: „Im Verlauf der biblischen Geschichte Gottes Handeln entdecken“. Auf knapp 50 Seiten präsentiert Kohlenberger sowohl seinen Leseplan selber als auch etliche Anmerkungen zu gelesenen Abschnitten.

Dieser Leseplan ist nicht, strickt chronologisch. Wenn immer möglich werden Bücher an einem Stück gelesen, ab und zu liest man aber auch mehrere Bücher parallel. Ich finde, dass Kohlenberger da einen lesefreundlichen Mittelweg gefunden hat. Der Bibelleseplan ist übrigens so angelegt, dass man in 365 Tagen die ganze Bibel gelesen hat. Man kann sich aber natürlich auch mehr Zeit lassen.

Falls ich jetzt deine Neugierde geweckt habe, dann kannst du das Heftlein eigentlich in jeder Buchhandlung bestellen. Titel und Autor habe ich schon genannt und wenn du dir noch die ISBN Nummer 978-3-8334-1052-9 notierst, dann sollte es sicher klappen. In der Schweiz kostet des Heftlein übrigens zwischen 7 und 9 Franken.