Titus #2 – Doppelrolle

#titus #bibel #neues testament

Schon im ersten Vers vom Titusbrief bleiben meine Gedanken hängen. Paulus beschreibt hier eine interessante Doppelrolle.

Diener Gottes
und zugleich Apostel von Jesus Christus
– Titus 1,1

Paulus sieht sich sowohl als demütiger Diener Gottes, wie auch als vollmächtiger Apostel Jesus Christus. Das ist schon fast wie Tag und Nacht.

Ich kenne viele Christen, die nur eine Rolle in ihrem Leben ausfüllen wollen. Entweder sind sie ganz demütige Diener und machen sich in allem ganz klein und unscheinbar oder sie wollen zuvorderst stehen und suchen Aufmerksamkeit. Man kann also tatsächlich auf beiden Seiten vom Pferd fallen.

Doch Paulus schreibt hier, wie der goldige Mittelweg aussieht. Das Zauberwort (wenn man diesen Begriff im Zusammenhang mit der Bibel überhaupt nutzen darf) ist hier das Wort "zugleich". Paulus ist zugleich Diener Gottes, also von seinem Herrn abhängiger Empfehlsempfänger und Apostel Jesus Christus, also bevollmächtigter Mensch um an Jesu Stelle das Evangelium zu predigen, zu heilen und Dämonen auszutreiben.

Ich glaube, es braucht ein gutes inneres Gleichgewicht, um ausgewogen beide Rollen zu leben. Es wäre spannend zu hören, wie Paulus diesen Spagat in seinem Leben empfindet und meistert.

Den Hinweis, dass zugleich beide Rollen wichtig sind, denn will ich mir auf jeden Fall merken.