Titus #3 – Anforderungen

#titus #bibel #neues testament

Im Abschnitt Titus 1,6-9 geht es um die Anforderungen an Gemeindeälteste.

Was für eine Aufzählung, Ich weiss nicht wie es dir dabei geht, aber wenn ich die Liste so lese, dann scheint sie mir fast nicht erfüllbar.

Gegen einen Gemeindeältesten darf nichts vorliegen.
Er darf nur eine Frau haben.
Seine Kinder sollen gläubig sein.
Sie dürfen nicht in dem Ruf stehen,
ein zügelloses Leben zu führen
oder ungehorsam zu sein.
– Titus 1,6–9

Am einfachsten ist noch der Punkt "nur eine Frau haben". Aber schon bei den Gläubigen Kinder wird es schwierig. Ich kann und will meine Kinder den Glauben nicht aufzwingen. Natürlich wünsche ich mir, dass sie an Jesus Christus als Gottes Sohn glauben, aber das sollen sie freiwillig tun.

Da werden also Dinge verlangt die ausserhalb meines Einflusses liegen. Und auch der Rest der Aufzählung hat es in sich. Die Latte liegt brutal hoch.

Gegen einen Gemeindeleiter darf also nichts vorliegen,
weil er ja das Haus Gottes verwaltet.
Er darf nicht selbstherrlich
oder jähzornig sein,
kein Trinker,
nicht gewalttätig
und nicht auf Bereicherung aus.
8 Sondern er soll gastfreundlich sein
und das Gute lieben.
Er soll besonnen und gerecht sein,
das Heilige ehren
und sich beherrschen können.
9 Er muss für das Wort eintreten,
das zuverlässig ist
und der Lehre entspricht.
Denn er muss genauso imstande sein,
die unverfälschte Lehre einzuschärfen
wie die Gegner zur Rechenschaft zu ziehen.
– Titus 1,6–9

Als ich diese Aufzählung gelesen habe, fühlte ich mich unwürdig für dieses Amt. Wie soll ich dieser Liste gerecht werden? Und so habe ich in meine Bibel neben dieser Aufzählung einfach "Herr, hilf mir!" hingeschrieben. Diese Liste lässt mich demütig werden und zwingt mich, Hilfe bei Gott zu suchen.